Stadt Valun auf der Insel Cres

Cres - Die malerische Perle in der Kvarner Bucht

Inhalt

    Cres ist exakt so groß wie die Insel Krk

    Key Facts

    • Auf Cres brĂŒtet der GĂ€nsegeier
    • Die beste Destination fĂŒr einen ruhigen Strandurlaub
    • Auf Cres befindet sich einer der schönsten StrĂ€nde von ganz Kroatien

    Cres ist exakt so groß wie die Insel Krk

    Key Facts

    • Auf Cres brĂŒtet der GĂ€nsegeier
    • Die beste Destination fĂŒr einen ruhigen Strandurlaub
    • Auf Cres befindet sich einer der schönsten StrĂ€nde von ganz Kroatien

    Inhalt

      Im nördlichen Teil der Kvarner Bucht befindet sich die erste kroatische Insel der Adria: Cres. Bereits in der Jungsteinzeit war die Insel schon bewohnt und dient heute dank seiner wunderschönen Natur als beliebtes Urlaubsziel.

      Die idyllische Insel fasziniert vor allem durch die steilen Klippen und den malerischen Felsbuchten. Die unberĂŒhrte Landschaft beeindruckt Erholungssuchende und Aktivurlauber gleichermaßen. 

      Das abwechslungsreiche KĂŒstenbild der Insel ist im westlichen und sĂŒdlichen Teil von zahlreichen Buchten und idyllischen KieselstrĂ€nden geprĂ€gt. Im nördlichen und östlichen Teil dominieren steile Felsklippen das Bild der Insel. 

      Zu den bekanntesten NatursehenswĂŒrdigkeiten zĂ€hlt der SĂŒĂŸwassersee Vrana. Das besondere an dem See ist, dass der Grund unterhalb des Meeresspiegels liegt. Daher ist es kein Wunder, dass sich um den See Vrana zahlreiche Legenden und Mythen ranken. So soll sich laut einer Legende ein Schloss auf dem Grund des Sees befinden. 

      Die in einer geschĂŒtzten Bucht liegende gleichnamige Inselhauptstadt Cres befindet sich im Nordosten der Insel. Hier leben rund 90 Prozent der Inselbewohner, weshalb Stadt Cres nicht nur eine beliebte Tourismusdestination ist, sondern auch als wirtschaftlicher Knotenpunkt der Insel dient. 

      Bereits in der Antike war Cres dank seiner geschĂŒtzten Lage bei den Siedlern sehr geschĂ€tzt und bietet aufgrund der langen Geschichte viele historische SehenswĂŒrdigkeiten. Auch fĂŒr Badeurlauber hĂ€lt die Insel einiges bereit. Zahlreiche Buchten und KieselstrĂ€nde versprechen einen traumhaften Strandurlaub umgeben von malerischer Landschaft. 

      Stadt Valun auf der Insel Cres
      Quelle: depositphotos.com / gevision

      Beliebte AktivitÀten auf Cres

      Stadt Cres liegt im nordöstlichen Teil der Insel innerhalb einer großen Bucht. Neben zahlreichen natĂŒrlichen Schönheiten wie den traumhaften Klippen und den KiefernwĂ€ldern gibt es in Cres viele historische SehenswĂŒrdigkeiten zu entdecken.

      Dazu zÀhlt unter anderem die Kirche St. Franziskus, welche bereits im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Auch die drei Stadttore sind einen Besuch wert, welche aus dem 16. Jahrhundert stammen und in vergangenen Tagen als Eingang zu der Altstadt dienten.

      Der zweitgrĂ¶ĂŸte Ort der Insel ist Martinscica und befindet sich an der WestkĂŒste der Insel. Martinscica ist umgeben von mit OlivenbĂ€umen bewachsenen HĂŒgeln und ein eher ruhiger Ort. Vor allem Ruhesuchende werden hier glĂŒcklich, denn der Massentourismus hat das StĂ€dtchen noch nicht erreicht. 

      Auf einem rund 378 Meter hohen Felsplateau  liegt das beschauliche Dörfchen Lubenice. Anfangs galt Lubenice noch als Geheimtipp, doch mittlerweile entpuppte sich das Dörfchen zu einem beliebten Ausflugsziel. Besucher können hier einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer und die umliegende Landschaft genießen.

      Von Lubenice aus können Badeurlauber eine Wanderung von ungefĂ€hr 45 Minuten hinab zu der Bucht Sveti Ivan unternehmen. Wer den Abstieg gemeistert hat, den erwartet hier einer der schönsten StrĂ€nde in ganz Kroatien. Der Strand Sveti Ivan begeistert durch den hellen Kieselstrand und das kristallklare Meer der Adria, in welchem gebadet und auch geschnorchelt werden kann. 

      Dorf Lubenice auf der Insel Cres
      Quelle: depositphotos.com / pablodebat

      Die GĂ€nsegeier auf Cres

      Auf Cres befindet sich die letzte große Mönchs- und GĂ€nsegeier-Kolonie in ganz Kroatien. Gemeinsam mit den benachbarten Inseln Prvić und Krk stellt Cres die letzten existierenden LebensrĂ€ume der majestĂ€tischen Vögel dar. Sie nisten in den steilen Felsklippen der Insel, da diese sehr guten Schutz fĂŒr ihre Junge bieten.

      Die Vögel gehören zu den Aasfressern und ernĂ€hren sich von großen, toten Tieren. Dazu zĂ€hlen auf Cres vor allem Schafskadaver, weshalb sie eine wichtige Rolle im Ökosystem der Insel spielen. Mit einer FlĂŒgelspannweite von bis zu 290 Zentimetern und einer KörpergrĂ¶ĂŸe von bis zu 100 Zentimetern gehören die GĂ€nsegeier zu den grĂ¶ĂŸten fliegenden Vögeln.

      GĂ€nsegeier bleiben ihr ganzes Leben zusammen und beteiligen sich gleichberechtigt an der Aufzucht der Jungen. Dazu gehört unter anderem das BrĂŒten der Eier und das FĂŒttern des Nachwuchses. 

      Nachdem die Jungtiere ihre Nester verlassen haben braucht es noch etwa fĂŒnf Jahre, bevor sie wieder auf ihre Heimatinsel Cres zurĂŒckkehren. In dieser Zeit ziehen sie nach Asien, Europa oder Afrika, um dann spĂ€ter mit ihrem Partner zum BrĂŒten nach Cres zurĂŒckzukehren. 

      Wer einmal selbst diese majestĂ€tischen Vögel mit den eigenen Augen sehen möchte, der wird in Beli fĂŒndig. Das 30-Seelen-Dorf liegt auf einem 130 Meter hohem HĂŒgel und beheimatet das Beli Visitor and Rescue Center. Besucher des Centers können gerettete Geier sehen, die dort aufgepĂ€ppelt werden und alles Wissenswerte rund um die Tiere erfahren.

      UnterkĂŒnfte



      Booking.com

      AktivitÀten

      HĂ€ufig gestellte Fragen zu Cres

      Wie ist die Insel Cres zu erreichen?

      Die Insel ist nicht durch eine BrĂŒcke mit dem Festland verbunden, weshalb eine Fahrt mit der FĂ€hre oder einem Katamaran notwendig ist.

      Wie lange dauert die Überfahrt mit der FĂ€hre?

      Die Überfahrt auf die Insel betrĂ€gt ca. 20 bis 25 Minuten.

      Welche GrĂ¶ĂŸe weist die Insel Cres auf?

      Die Insel weist eine FlĂ€che von 405 kmÂČ auf.