Risnjak Nationalpark in der Region Kvarner Bucht

Kvarner Bucht - Historie und mediterranes Flair an der Adria

Inhalt

    Auf der Uferpromenade von Opatija kann man den kroatischen “Walk of Fame” bewundern

    Key Facts

    • Bis zu 2.500 Sonnenstunden pro Jahr 
    • Den weltbekannten Schafskäse Paski sir von der Insel Pag probieren
    • Internationaler Flughafen Rijeka

    Auf der Uferpromenade von Opatija kann man den kroatischen “Walk of Fame” bewundern

    Key Facts

    • Bis zu 2.500 Sonnenstunden pro Jahr 
    • Den weltbekannten Schafskäse Paski sir von der Insel Pag probieren
    • Internationaler Flughafen Rijeka

    Inhalt

      Die Region Kvarner Bucht liegt eingebettet zwischen der Halbinsel Istrien und der Region Dalmatien. Hohe GebirgszĂźge, pittoreske KĂźstenstädte und traumhafte Inseln machen die Kvarner Bucht zu einer der beliebtesten Ferienregionen an der Adria. 

      Mediterrane Städte wie Opatija, Crikvenica und Novi Vinodolski ziehen bereits seit dem 19. Jahrhundert Urlauber in die Region. Die traumhaften Strände mit tĂźrkisblauem Wasser, das milde Klima und die intakte Flora und Fauna auf den vorgelagerten Inseln Cres, Losinj, Krk und Rab heißen Gäste aus aller Welt willkommen. 

      Die Kvarner Bucht ist sehr vielfältig und ist neben der malerischen AdriakĂźste auch von waldreichen GebirgszĂźgen geprägt. 

      Ein beliebtes Ziel ist der Nationalpark Risnjak, der nach dem dort lebenden Luchs benannt wurde. In dem Park gibt es zahlreiche Wander- und Radwege und von dem 1.528 Meter hohen Gipfel des Berges Risnjak kann man auf die atemberaubende Adria schauen. 

      Die Kvarner Bucht hat eine lange und kriegsreiche Geschichte, die man in den Altstädten und in der Region verteilten Monumenten nachverfolgen kann. Besuchen kann man die ehemalige Gefängnisinsel Goli otok, die imposante Festung Trsat, die einen Blick auf die Bucht von Rijeka bietet oder die Klosterinsel Kosljun. 

      Zu den schĂśnsten Altstädten der Kvarner Bucht gehĂśren die Weinstadt Vrbnik, Opatija mit ihren Villen und Residenzen, die Stadt Cres und der Hafen von mali Losinj. 

      Risnjak Nationalpark in der Region Kvarner Bucht
      Quelle: depositphotos.com / iascic

      Inselhopping in der Kvarner Bucht 

      Der Region Kvarner Bucht vorgelagert sind eine große Anzahl an Inseln. Die beliebtesten Urlaubsziele sind die Inseln Cres, Krk, Pag und Rab. Die Kvarner Bucht gilt übrigens als einer der sonnigsten Orte Europas!

      Cres ist der ideale Ort fĂźr Aktiv- und Badeurlauber. Krk gilt als goldene Insel mit traumhaften Badestellen und historischen Orten. Pag hat einen Ruf als Partyinsel, zieht aber auch zahlreiche Naturliebhaber an. Auf Rab ist besonders der “Paradiesstrand” San Marino bekannt. 

      Ob als Familie oder Pärchen, fĂźr Party- oder Aktivurlauber – jede der Adriainseln hat etwas ganz Besonderes zu bieten. Geschichte, Kultur und einzigartige Naturlandschaften auf dem Land und im Wasser verzaubern regelmäßig zahlreiche Besucher. 

      Wer einen reinen Badeurlaub plant, sollte sich Ăźbrigens vorher darĂźber informieren, ob die Strände einen Sand- oder Kiesuntergrund haben. Sandstrände sind in Kroatien nämlich rar. 

      Ganz besonders ist es, zwischen den zahlreichen bewohnten und unbewohnten Inseln zu segeln. Das kann man privat organisieren, es gibt aber auch einige Touren, die man buchen kann. 

      Über das kristallklare und tĂźrkisblaue Wasser zu schippern ist sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Wenn man GlĂźck hat, wird man sogar von einigen Delfinen begleitet! 

      Ansonsten kann man einsame Buchten ansteuern, schnorcheln und tauchen und einfach die einzigartige Naturlandschaft der kroatischen Adria genießen. 

      Strand auf der Insel Krk in der Region Kvarner Bucht
      Quelle: depositphotos.com / pablodebat

      Wo schon die Habsburger Urlaub machten 

      Die AdriakĂźste der Kvarner Bucht ist gesäumt von imposanten Altstädten. Bereits seit mehr als 100 Jahren gilt die Region als zauberhafter Urlaubsort. 

      Schon im 19. Jahrhundert kamen Adelige aus ganz Europa in die Kvarner Bucht, um die unglaubliche SchĂśnheit und das milde Klima zu genießen. Heute kann man in diesen ersten Ferienorten den historischen Charme genießen und die prachtvollen Gebäude der adeligen Urlauber bewundern. 

      Die Stadt Opatija gilt als pompĂśse Vorzeigestadt an der kroatischen Adria. Die Zeit der Habsburger-Dynastie ist hier noch an vielen Orten präsent. An der Franz-Josef-Promenade kann man die malerischen und historischen Villen bewundern, die heute exquisite 4- oder 5-Sterne-Hotels sind – teilweise sogar mit Privatstrand. 

      Seit mehr als 125 Jahren lockt auch die KĂźstenstadt Crikvenica zahlreiche Urlauber an die Kvarner Bucht. In zahlreichen Ăźber 100 Jahre alte Jugendstilvillen kann man heute Ăźbernachten. FrĂźher wie heute gilt die Promenade der historischen Stadt Ăźbrigens als eine der SchĂśnsten in Kroatien. 

      In der  größten Stadt der Kvarner Bucht, Rijeka, trifft das Erbe der Habsburger auf Moderne. Entlang der Fußgängerzone reihen sich prachtvolle Bauten aneinander. 2020 wurde Rijeka zur Europäischen Kulturhauptstadt gewählt! Es gibt ein breites Angebot an Kulturveranstaltungen und touristischen Attraktionen. 

      Übrigens: Zu Beginn des Fremdenverkehrs in der Region sprang sicherlich noch niemand in die traumhafte Adria. Öffentliches Baden galt als absolut verpönt!

      Häufig gestellte Fragen zur Kvarner Bucht

      Wann ist die beste Reisezeit fĂźr die Region Kvarner Bucht?

      Die ideale Reisezeit fßr die Kvarner Bucht ist zwischen Mai bis Oktober. Im Hochsommer herrschen Temperaturen zwischen 28°C und 30°C.

      Welche Tiefe weist die Kvarner Bucht auf?

      Die Kvarner Bucht weist eine Tiefe von 128 m auf.

      Wie heißt die größte Stadt in der Kvarner Bucht?

      Die größte Stadt der Kvarner Bucht heißt Rijeka.